Zum Inhalt springen

KDE 4.2.0 – Pressemitteilung

Dienstag, 27 Januar 2009


Die Gemeinschaft der KDE-Entwickler sorgt für mehr Benutzer- und Bedienfreundlichkeit mit KDE 4.2.

KDE 4.2 (Kodename: „The Answer“ – „Die Antwort“) bringt eine verbesserte Bedienbarkeit der Benutzeroberfläche, Anwendungen und Entwicklungsplattform mit sich.

Die Gemeinschaft der KDE-Entwickler gab heute die sofortige Verfügbarkeit von „The Answer“ – „Die Antwort“ (alias KDE 4.2.0) bekannt, um die freie Arbeitsumgebung bereit für Endanwender zu machen. KDE 4.2 baut auf die Technologien, welche mit KDE 4.0 im Januar 2008 eingeführt wurden, auf. Nach der Veröffentlichung von KDE 4.1, welches sich noch mehr an versierte Benutzer richtete, ist sich die KDE-Entwicklergemeinde nun sicher ein ausgereiftes Produkt für den Großteil der Endanwender bereit zu stellen.

Lesen Sie auch den Visual Guide zu KDE 4.2 für mehr Details zu den Innovationen in 4.2


Die KDE-4.2-Arbeitsoberfläche.

Die Arbeitsoberfläche verbessert die Benutzbarkeit

Zudem wurde mit der Unterstützung einiger neuer Sprachen die Zahl der Benutzer, für die KDE in Ihrer Muttersprache zur Verfügung steht, auf zirka 700 Millionen erweitert. Die neuen unterstützten Sprachen sind Arabisch, Isländisch, Baskisch, Hebräisch, Rumänisch, Tadschikisch, sowie einige indische Sprachen (Bengalisch, Gujarati, Kanaresisch, Maithili und Marathi), was einen Popularitätsschub in diesem Teil von Asien zeigt.

The Plasma desktop interface in KDE 4.2
Ogg Theora version

Die Anwendungen machen einen großen Sprung nach vorn

Window Management in KDE 4.2
Ogg Theora version

Die Plattform beschleunigt die Entwicklung

KDE 4.2.0 installieren

KDE, inklusive all seiner Programmbibliotheken und Anwendungen, ist gratis unter freien Softwarelizenzen verfügbar. KDE kann im Quelltext und in zahlreichen Binärformaten unter http://download.kde.org heruntergeladen werden, außerdem gibt es es auch auf CD-ROM. Auch in allen großen GNU/Linux- und UNIX-System, die heutzutage angeboten werden ist KDE enthalten.

Paket-Hersteller. Einige Linux- und Unix-Betriebssystemhersteller haben freundlicherweise Binärpakete von KDE 4.2.0 für einige Versionen ihrer Distributionen erstellt. In einigen anderen Fällen wurde dies von freiwilligen Mitarbeitern erledigt. Manche dieser Binärpakete können gratis von den Servern des KDE-Projekts (http://download.kde.org) heruntergeladen werden. Zusätzliche Binärpakete, sowie Aktualisierungen der bereits verfügbaren Pakete werden höchstwahrscheinlich in den kommenden Wochen verfügbar sein.

Wo finde ich fertige Pakete?. Für eine aktuelle Liste von verfügbaren Binärpaketen, über die das KDE-Projekt informiert wurde, werfen Sie bitte einen Blick auf die KDE-4.2.0-Infoseite.

Probleme bezüglich der Arbeitsleistung, im Zusammenhang mit dem binären Grafik-Treiber von NVidia, wurden in der letzten verfügbaren Beta-Version von NVidia behoben.

KDE 4.2.0 kompilieren

Der vollständige Quelltext von KDE 4.2.0 kann frei heruntergeladen werden. Informationen und Anweisungen zum Kompilieren und Installieren von KDE 4.2.0 finden Sie auf der KDE-4.2.0-Infoseite.

Sagen Sie’s ruhig weiter!

Das KDE-Team bittet und ermutigt jeden, diese Nachricht auch im „Web 2.0“ zu verbreiten. Stellen Sie Artikel auf Webseiten ein, verwenden Sie Dienste wie Mr. Wong, Yigg, Webnews, Delicious, identi.ca und Twitter. Laden Sie Bildschirmfotos auf Seiten wie Facebook, StudiVZ, FlickR und Picasa hoch, und übermitteln Sie sie an die entsprechenden Gruppen. Erstellen Sie Videos von Ihrer Arbeitsoberfläche und laden Sie sie auf YouTube, MyVideo, Vimeo und anderen Seiten hoch. Vergessen Sie nicht hochgeladenes Material mit dem Schlagwort kde42 zu kennzeichnen, so dass es für jedermann einfacher wird es zu finden und für das KDE-Team im Nachhinein Auswertungen über die Berichterstattung für die KDE-4.2-Pressemitteilung anzustellen. Dies ist das erste Mal, dass das KDE-Team versucht das „Web 2.0“ gezielt, in einem koordinierten Bemühen, für seine Zwecke zu nutzen. Helfen Sie uns die freudige Nachricht zu verbreiten, seien Sie ein Teil dieses Bestrebens.

Als Nutzer von Web-Foren können Sie uns helfen, in dem Sie anderen Leuten über die neuen Funktionen von KDE erzählen und ihnen helfen mit ihrer neuen Arbeitsumgebung zurechtzukommen. Helfen Sie uns, indem Sie die Informationen verbreiten.

Über KDE

KDE is an international technology team that creates free and open source software for desktop and portable computing. Among KDE's products are a modern desktop system for Linux and UNIX platforms, comprehensive office productivity and groupware suites and hundreds of software titles in many categories including Internet and web applications, multimedia, entertainment, educational, graphics and software development. KDE software is translated into more than 60 languages and is built with ease of use and modern accessibility principles in mind. KDE's full-featured applications run natively on Linux, BSD, Solaris, Windows and Mac OS X.


Markenzeichen-Hinweise.

KDE® und das „K Desktop Environment“®-Logo eingetragene Markenzeichen des KDE e.V..
Linux ist ein eingetragenes Markenzeichen von Linus Torvalds. UNIC ist ein eingetragenes Markenzeichen von „The Open Group “ in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.
Alle sonstigen Markenzeichen und Copyrights in dieser Ankündigung sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.


Pressekontakt

Brauchen Sie weitere Informationen, dann senden Sie uns eine E-Mail. press@kde.org